- Institut für Kunst- und Bildgeschichte – HU Berlin - https://www.kunstgeschichte.hu-berlin.de -

Ringvorlesung Sommersemester 2014 »Struktur – Gewebe – Oberfläche«

Datum/Zeit
Date(s) - 30/04/2014 - 16/07/2014
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort
Hörsaal 207 - Dorotheenstraße [1]
auf Google-Maps ansehen [2]

Kategorien


Ringvorlesung Sommersemester 2014 »Struktur – Gewebe – Oberfläche«

Zeit: vierzehntägig mittwochs von 18 – 20 Uhr

Strukturen sind in den Wissenschaften vielfältig aufzufinden. Sie stellen zentrale Sachverhalte dar – von den Strukturen biochemischer Elemente über die Zusammensetzung von Materialien und ihren Oberflächen bis hin zu Wissens- und Kommunikationsstrukturen der kulturellen und sozialen Welt. Für ihre Darstellung, Analyse und Untersuchung spielen bildgebende Verfahren eine entscheidende Rolle. Die Verbindung von Sichtbarkeit und Strukturen, von Form und Funktion ist Ausgangspunkt für Fragen nach den Bauformen in der Evolutions- und Materialforschung, aber auch in der Geschichte der Strukturen und Kunstgeschichte. Damit verbinden sich Fragen nach den gestalterischen Möglichkeiten, die sich aus einem interdisziplinären Verständnis von Strukturen ableiten lassen. Der Strukturalismus des 20. Jahrhunderts beschränkte sich weitgehend auf die Geisteswissenschaften; durch den Einbezug von Materialität wird jedoch eine neue, umfassende Strukturwissenschaft möglich. In der ersten Ringvorlesung des Clusters »Bild Wissen Gestaltung« sollen diese disziplinübergreifenden Fragen thematisiert und diskutiert werden. Die Form und Sichtbarkeit von Oberflächen und Strukturen werden in ihren natur-, textil-, kunst- und kulturhistorischen Zusammenhängen untersucht werden. Es soll darum gehen welche Ansichten, Einsichten und Erkenntnisse wechselseitig Naturwissenschaften, Kultur- und Kunstwissenschaft, Sozialwissenschaften und die Gestaltungsdisziplinen zu einer Neubetrachtung von Strukturen beitragen und welche Synthesen formuliert und gestaltet werden können.

 16.04.2014: Horst Bredekamp: »Der Faustkeil als Ursprung des Bildakts. Zum Prinzip von Differenz und Störung«-TERMIN ENTFÄLLT-

 30.04.2014: Peter Fratzl: »Biologische Materialwissenschaft – die Wissenschaft von Strukturen und Eigenschaften«

 

 14.05.2014: Carola Zwick: »A Case Study on Haptic, Texture and the Power of Geometry«

 

 28.05.2014: Oliver Hahn: »Materialwissenschaften in der Kunst: Ein multidisziplinärer Ansatz«

 

 11.06.2014: Susanne Muth: »Blicke zum Boden – Eine ungewöhnliche Geschichte strukturgebender Gestaltung in der Antike«

 

 25.06.2014: Gerhard Scholtz: »Die Besonderheit biologischer Strukturen«

 

 09.07.2014: Wolfgang Coy: »Behind the Scene – Struktur und Oberfläche des Internets der Dinge«

 

 16.07.2014: Wolfgang Schäffner: »Neuer Strukturalismus: Eine Geistes- und Materialwissenschaft«