Helmholtz-Vorlesung: Caravaggio. Mythen und Klischees

Helmholtz-Vorlesung

Caravaggio. Mythen und Klischees

Prof. Dr. Sybille Ebert-Schifferer

(Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom)

10. Juni 2010, 18.30 Uhr, Kinosaal der HU, Unter den Linden 6


Das Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik lädt in Zusammenarbeit mit der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren zur Helmholtz-Vorlesung ein. Am Donnerstag, dem 10. Juni 2010 spricht Prof. Dr. Sybille Ebert-Schifferer, Kunsthistorikerin, zum Thema „Caravaggio. Mythen und Klischees“

Anlässlich des 400. Todestages des Malers Caravaggio räumt die Kunsthistorikerin mit dem Mythos um ihn auf und erläutert auf der Grundlage akribischer Forschung, was es wirklich auf sich hat mit den Legenden um diese Figur.

Weitere Informationen

Mirjam Bröhl
Tel: 030 2093-2715
E-Mail: m.broehl@culture.hu-berlin.de
HZK-website: http://www.kulturtechnik.hu-berlin.de/content/sommersemester-2010-0#ebert