Kolloquium: Atlanten des Wissens. Adolph Goldschmidts Korpuswerke 1914-2014

Datum/Zeit
Date(s) - 04/07/2014
14:00 - 18:00

Veranstaltungsort
Hörsaal 207 - Dorotheenstraße
auf Google-Maps ansehen

Kategorien


Atlanten des Wissens. Adolph Goldschmidts Korpuswerke 1914-2014

 Heiliger Gregor mit den Schreibern, Wien, Kunsthistorisches Museum

Heiliger Gregor mit den Schreibern, Wien, Kunsthistorisches Museum

Kolloquium des Adolph-Goldschmidt-Zentrums zur Erforschung der romanischen Skulptur am Institut für Kunst- und Bildgeschichte der Humboldt-Universität zu Berlin


Bitte geänderte Zeiten beachten!

Im Anschluss an das Kolloquium kann direkt im Hörsaal das WM-Viertelfinalspiel Deutschlandspiel:Frankreich  angesehen werden.

Programm
14:00-14:15  Kai Kappel und Claudia Rückert: Begrüßung und Einführung

14:15-14:45  Kathryn Brush (London, Kanada): Vergleichende Korpuswerkforschung in Deutschland und Amerika vor 1933: Adolph Goldschmidt und Arthur Kingsley Porter

Sektion I: Goldschmidts Elfenbeinkorpus – Werk und Wirkung (Leitung: Kai Kappel)

15:00-15:20  Wolfgang Augustyn (München): Das Elfenbeinkorpus und der Deutsche Verein für Kunstwissenschaft

15:30-15:50  Rainer Kahsnitz (Berlin): Goldschmidt redivivus – Nachträge, Korrekturen, Desiderate

16:00-16:10  Kathleen Waak (Berlin): Zur digitalen Zukunft des Elfenbeinkorpus

16:20-16:30  Kaffeepause

Sektion II: Bild, Wissen, Buchgestaltung (Leitung: Horst Bredekamp)

16:30-16:50  Rolf Sachsse (Saarbrücken): Bilderblock und Tafelteil. Zum Verhältnis von Bild und Text in kunstwissenschaftlichen Großpublikationen vor 1933

17:00-17:20  Kai Kappel (Berlin): „Combining knowledge with expert photographic skill“ – Goldschmidt, Richard Hamann und die mittelalterlichen Bronzetüren

17:30-17:50  Stefan Trinks (Berlin): Goldschmidts Korpusbände als Taxonomien des Wissens

Kontakt: Franziska Greiner-Petter, Tel. ++49 (0)30 2093 66200, ikb-sekretariat@culture.hu-berlin.de

AKTUELL Goldschmidt Tagung, Atlanten WM-Version Kopie