(Not Nearly) Every Picture

Die Website „(Not Nearly) Every Picture“ wurde von Bachelor- und Masterstudierenden des Instituts für Kunst- und Bildgeschichte im Rahmen des Seminars „500.000 Bilder. Ed Ruschas Streets of Los Angeles-Archiv“ entwickelt. Unter Leitung von Prof. Dr. Eva Ehninger hatten die Studierenden während des vergangenen digitalen Sommersemesters Zugriff auf ein bisher unveröffentlichtes Bildarchiv des US-amerikanischen Konzeptkünstlers Ed Ruscha. Das Archiv wird momentan durch das Getty Research Institute, Los Angeles, digitalisiert.

In der Auseinandersetzung mit dieser riesigen Datenmenge – mehr als 500.000 Fotografien, hunderte Kontaktbögen, Dokumente und Notizen sind in dem Streets of Los Angeles-Archiv enthalten – sind eigenständige Fragestellungen und Perspektiven entstanden: Zum Format des Archivs und seiner medialen Transformation, zur Ästhetik der Fotografien als einzelnen Bildern gegenüber dem Gesamtarchiv sowie zur Darstellung, Dokumentation und Repräsentation der Stadt Los Angeles und ihren Bewohner*innen.

Die Ergebnisse dieser wissenschaftlichen Auseinandersetzung wurden von den Studierenden für die Website in Form von zwölf Essays aufbereitet, die nachdenklich, kreativ und kritisch mit Ruschas Projekt, das der Künstler seit über fünfzig Jahren fortführt, in Dialog treten.

Die Website ist abrufbar unter: https://noteverypicture.de


The website „(Not Nearly) Every Picture“ was developed by Bachelor and Master students from the Institute of Art and Visual History as part of the seminar „500.000 Bilder. Ed Ruschas Streets of Los Angeles-Archiv“. Under the guidance of Prof. Dr. Eva Ehninger, the students have had access to this previously undisclosed image archive of the US-American concept artist Ed Ruscha throughout the past digital semester. The archive is digitized by the Getty Research Institute, Los Angeles (GRI).

Confronted with this enormous mass of visual data – more than 500.000 photographs, hundreds of contact sheets, documents and notes are part of the Streets of Los Angeles-archive – the students developed their own research questions: concerning the format of the archive and its digital transformation, the aesthetics of the photographs as single images and as elements of the entire archive, or the imaging, documentation and representation of the city of Los Angeles and its residents.

The twelve essays on the website are the result of the students’ scholarly work on the archive. With their texts they enter into a thoughtful, creative and critical dialogue with Ruscha’s project, which has been an ongoing process for the artist for more than fifty years.

Website is available as: https://noteverypicture.de