4. Mai 2012 – Absolvententag 2012

Das Institut für Kunst- und Bildgeschichte und sein Förderverein laden ein zum

Absolvententag 2012

Freitag, 4. Mai 2012

17:00 Uhr

„Pregamon Palais“
Raum 0.12
Georgenstraße 47
10117 Berlin

Einladung – Absolvententag 2012 (PDF)

 

Programm

Begrüßung
Prof. Dr. Horst Bredekamp
Geschäftsführender Direktor des Instituts für Kunst- und Bildgeschichte

Einführung
Prof. Dr. Michael Diers
Vorsitzender des Fördervereins des Instituts für Kunst- und Bildgeschichte

 

Vorträge der Absolvent/innen

Moderation
Dr. Marion Hilliges

Vera-Simone Schulz

Teppichdarstellungen in der italienischen Trecentomalerei

André Bischoff

Der Bedeutungswechsel des Symmetriebegriffs bei Simon Stevin (1548–1620)

Franziska Kunze

Der Stoff, aus dem die Bilder sind. Zur Materialität vor, in und hinter der Fotokamera von Marta Astfalck-Vietz

Pause

Moderation
Dr. Ilaria Hoppe

Ildikó Szántó

Die Rezeption des Strukturalismus in der ungarischen Konzeptkunst

Jana Häckel

Toucher l’image. Fiona Tans Filmporträts an der Schnittstelle vom bewegten zum unbewegten Bild

Stefanie Gerke

Ohne Identität. Nicht-Orte in digital manipulierter Architekturfotografie bei Heidi Specker, Michael Reisch und Beate Gütschow

Anschließend Verleihung des neu geschaffenen Rudolf Arnheim-Preises für den wissenschaftlichen Nachwuchs an Sonja M. Schultz, die mit einer Untersuchung über „Die politische Leinwand. Nationalsozialismus und Holocaust im Film 1933-2010“ 2011 am IKB der Humboldt-Universität zu Berlin promoviert wurde.
Laudatio PD Dr. Bettina Uppenkamp

Feierlicher Ausklang mit Wein und kleinem Büffet in den Räumen des Instituts für Kunst- und Bildgeschichte im 3. OG des Pergamon Palais

 

Bilder von der Absolventenfeier am 4. Mai 2012