Aktuell

Aktuell

Vortrag

Montag, 29. März 2021, 18 Uhr (c.t.): Anni Albers, Textile Origins, and Weaving as a Modern Project

 

Anni Albers began her career as a novice in the Bauhaus Weaving Workshop in Weimar in 1923. Buffeted by the social, political, and economic turbulence of her times she found order and system in the art of temporally and geographically distant cultures and a creative process that had remained fundamentally unchanged over thousands of years. My talk will attempt to trace the creative journey that tied the examples of early Andean weavers of Peru to Anni Albers’s own practice as a twentieth century artist.

 

 

 

Brenda Danilowitz ist Kunsthistorikerin und seit 1999 leitende Kuratorin der Josef and Anni Albers Foundation. Sie hat Kunstgeschichte in Südafrika unterrichtet, sowie an der Yale University und den Universitäten von Hartford und Connecticut. Seit 1989 ist sie Kuratorin an der Albers Foundation, von wo aus sie zahlreiche Ausstellungen und Publikationen realisiert hat.

Wir bitten um Anmeldung vorab bis 28.03.2021 mit einer E-Mail an kuhrkema@hu-berlin.de. Der Einladungslink zum Vortrag via Zoom wird am 29.03.2021 verschickt.

Eine Veranstaltung im Rahmen eines Workshops des DFG-Netzwerks „Wege – Methoden – Kritiken: Kunsthistorikerinnen vor 1970“ (2020-2023) (www.kunsthistorikerinnen.de)