Jan Elantkowski

Jan Elantkowski, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für die Kunstgeschichte Osteuropas

Foto: Annamária Tüske

IKB, Georgenstraße 47, Raum: 2.18
Tel: 030.2093-66231
Fax: 030.2093-66251

jan.elantkowski@culture.hu-berlin.de

Sprechzeit in der Vorlesungszeit:
Mittwochs, 15.30-17.30 Uhr

Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit:

Montag, 28.8.2017, 15-17 Uhr
Montag, 4.9.2017, 11-13 Uhr
Mittwoch, 13.9.2017, 11-13 Uhr
Mittwoch, 11.10.2017, 11-13 Uhr

Erste reguläre Sprechstunde im WS 2017/18: Mittwoch, 18.10.2017, 15:30-17:30

Um schriftliche Anmeldung wird gebeten.

 

 

Forschungsschwerpunkte

Kunstgeschichte Ost(mittel)europas und zeitgenössische Kunst in Mittel- und Osteuropa (bes. Polen und Ungarn)
Repräsentation des Holocaust in den bildenden Künsten
Gedächtnis und Trauma in der zeitgenössischen Kunst

Dissertation (Abschluss für 2017 geplant): „Die künstlerische Auseinandersetzung mit dem kollektiven Trauma nach 1989 in zwei postkommunistischen Ländern: Ungarn und Polen“, Prof. András Rényi

Magisterarbeit (2011): „Holokaust i problem pamięci w sztuce publicznej Budapesztu“ [„Holocaust und Gedächtnis in der Kunst im öffentlichen Raum in Budapest“], Prof. Piotr Piotrowski


Vita

Seit 12/2015
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für die Kunstgeschichte Osteuropas an der Humboldt-Universität zu Berlin

2015
Programmleiter im Studio of Young Artists’ Association, Budapest

2014-2015
Redakteur der Onlinezeitschrift ArtGuideEast

2014-2016
Lehrtätigkeiten an der Eötvös Loránd Universität in Budapest (Institut für Kunstgeschichte)

2012-2015
Mitarbeiter der Universitätsbibliothek der Central European University, Budapest

2011-2014
Doktorand an der Doktorandenschule der Kunstgeschichte, Eötvös Loránd Universität

2010-2011
Visiting Fellow am Research Institute for Art History of the Hungarian Academy of Sciences in Budapest (Betreuer: Prof. László Beke)

2010-2012
Intra-Visegrad Stipendien (International Visegrad Fund for MA Studies, International Visegrad Fund for PhD Studies)

2010-2011
Stipendium des Hungarian Scholarship Board, Partial Studies Scholarship – an der Eötvös Loránd Universität (Ungarisch als Fremdsprache)

2006-2011
Studium der Kunstgeschichte an der Adam Mickiewicz Universität in Posen (Magister) und an der Humboldt-Universität zu Berlin

1987
geb. in Posen


Publikationen (Auswahl)

Geografia fizyczna – geografia pamięci. O pracach Dy Tagowskiej, Ádáma Alberta oraz Karoliny Balcer / Fizikai földrajz – az emlékezet földrajza. Dy Tagowska, Albert Ádám, Karolina Balcer munkairól / Physical geography – the geography of memory. On the works of Dy Tagowska, Ádám Albert and Karolina Balcer. In: Anna Kołodziejczyk (Hg.): Przesilenie / Napforduló / Solstice (Ausstellungskatalog), Wrocław: The Eugeniusz Geppert Academy of Art and Design in Wrocław, 2016, 84-95.

Memory Excavated: The Use of Sources in the Works of Péter Forgács and Artur Żmijewski. In: The Hungarian Quarterly, H. 210-211, Autumn-Winter 2015, 171-178.

Újra feladott levelek. Letters to Afar. Forgács Péter és a The Klezmatics kiállítása [Noch einmal gesendete Briefe. Ausstellung von Péter Forgács und The Klezmatics im Museum of the City of New York]. In: Balkon Kortárs Művészeti Folyóirat [Balkon Zeitschrift für Zeitgenössische Kunst], H. 7-8, 2015, 46-47.

A Way to Follow: Interview with Piotr Piotrowski. In: Artmargins Online. http://www.artmargins.com/index.php/5-interviews/758-a-way-to-follow-interview-with-piotr-piotrowski 29.01.2015; gemeinsam mit Barbara Dudás und Richard Kosinsky.

Replaying Memory. Holocaust and Video Art in Péter Forgács‘ „Meanwhile Somewhere… 1940-1943“ and Artur Żmijewski’s „The Game of Tag“. In: Miklós Székely (Hg.): Kóstolni a szép-tudományba. Tanulmányok a Fiatal Művészettörténészek IV. Konferenciájának előadásaiból [Die schöne-Wissenschaft probieren. Studien aus den Vorträgen der IV Konferenz der jungen Kunsthistoriker]. Budapest: CentrArt, 2014, 331-342.

Az emlékezet [csend]es ereje. [csend] – Egy Holokauszt-kiállítás [Die [stille] Stärke der Erinnerung. [Stille] – Eine Holocaust-Ausstellung]. In: Balkon Kortárs Művészeti Folyóirat [Balkon Zeitschrift für Zeitgenössische Kunst], H. 10, 2014, 17-19.

Emlékezés nyitott formák között. A lengyel művészet és a Holokauszt [Zwischen den offenen Formen der Erinnerung. Die polnische Kunst und der Holocaust]. In: Balkon Kortárs Művészeti Folyóirat [Balkon Zeitschrift für Zeitgenössische Kunst], H. 1, 2014, 37-38.