Alena Janatková

Dr. Alena Janatková

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunst- und Bildgeschichte 
Forschungsprojekt Architektur und Erziehung

Raum: 3.28
Tel: 030.2093-66213
Fax: 030.2093-66204
alena.janatkova@culture.hu-berlin.de
Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Forschungsschwerpunkte

Architekturtheorie/Architekturbild und Mediation von Architektur, Modernisierung und Metropole, Geschichte der Kunstgeschichte, Kunst- und Architekturgeschichte Ostmitteleuropas (Böhmen/Mähren)

Vita

02.10.1960 geboren in Prag
1970 Übersiedlung in die BRD
Staatsangehörigkeit deutsch/tschechisch
Familienstand verheiratet, zwei Kinder
seit 2009 Projektaufbau „Jugendforschungsschiff“
(www.jugendforschungsschiff.com)

Ausbildung

07.11.1996
Doktorexamen an der ETH Zürich
Titel der Promotionsarbeit: Die Kunstauffassungen zur modernen Architektur im barocken Prag

1992 bis 1994
Graduiertenkolleg „Transformationsprozesse in Ost-und Südosteuropa und ihre historischen Voraussetzungen„, Freie Universität Berlin, Osteuropa-Institut

1990
Studienkurs zu Palladio in Vicenza

1989
Studienkurs zu Borromini, Bibliotheca Hertziana

1989
Zulassung zum Promotionsverfahren an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich, Institut für Geschichte und Theorie der Architektur

29.07.1987
Magister Artium (Universität Bamberg)

1984 bis 1987
Universität Bamberg (zusätzliches Nebenfach Denkmalpflege)

1983 bis 1984
Freie Universität Berlin

1980 bis 1983
Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Psychologie an der Ruhr-Universität Bochum

12.05.1980
Abitur (Mallincrodt-Gymnasium Dortmund)

Berufstätigkeit

seit 2010
Wissenschaftliche Angestellte an der Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Kunst- und Bildgeschichte, DFG-Forschungsprojekt „Architektur und Erziehung. Eine vergleichende Studie zur Reformbewegung in der Weimarer Republik, der Schweiz und der Tschechoslowakei der Zwischenkriegszeit

2006 bis 2009
Wissenschaftliche Angestellte an der Humboldt-Universität zu Berlin, Kunstgeschichtliches Seminar; DFG-Forschungsprojekt „Kunsthistoriographien im gesellschaftspolitischen Umbruch: Kunstgeschichte in Böhmen und Mähren 1930-1950

2002 bis 2006
Wissenschaftliche Angestellte an der Humboldt-Universität zu Berlin, Kunstgeschichtliches Seminar; DFG-Forschungsprojekt „Fachbibliographie zur Architektur in tschechischen Zeitschriften 1897-1939„, s. Datenbank www.kunstgeschichte.hu-berlin.de/architekturgeschichte

1998 bis 2002
Wissenschaftliche Angestellte am Geisteswissenschaftlichen Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas in Leipzig; interdisziplinäres Forschungsprojekt „Kulturelle Pluralität, nationale Identität und Modernisierung in ostmitteleuropäischen Metropolen 1900-1930„; Organisation und Durchführung von internationalen Workshops und Tagungen

1997 bis 1998
Wissenschaftliche Angestellte an der Hochschule der Künste, Fachbereich Gestaltung, Architektur; Mitwirkung beim DFG-Projekt der kommentierten Fachbibliographie zur Gartenkunst und Freiraumplanung

1991 bis 1993
Wissenschaftliche Angestellte an der Berlinischen Galerie, Abtl. für Architektur; Inventarisierung und Bearbeitung von Archivalien zur neueren Architektur- und Stadtgeschichte von Berlin, Hauptstadt der DDR

1992
Tätigkeit bei der Architekturzeitschrift „Bauwelt„; Koordination, Konzeption, Textbeiträge zum thematischen Sonderheft Prag („Stadtbauwelt“ 39/40, Okt. 1992)

1988 bis 1990
Wissenschaftliche Angestellte des Kultursenats Berlin, Werkstatt Berlin 1988 e.V.; themen- und gruppenspezifische Museumsarbeit sowie Öffentlichkeitsarbeit

Jan.-Mai 1987
Mitarbeit bei der Ausstellungskoordination und -organisation im Ausstellungsbüro „750 Jahre Architektur und Städtebau in Berlin

1986 bis 1987
Führungstätigkeit für den Pädagogischen Dienst SMPK Berlin

Publikationen

Bücher

I. Monographien

Janatková, Alena. Modernisierung und Metropole: Architektur und Repräsentation auf den Landesausstellungen in Prag 1891 und Brünn 1928, Stuttgart. Franz Steiner Verlag, 2008

Dies. Barockrezeption zwischen Historismus und Moderne: Architekturdiskussion in Prag 1890-1914. Zürich/Berlin: gta/Gebr. Mann, 2000

II. Herausgeberin

Wohnen in der Großstadt 1900-1939: Wohnsituation und Modernisierung im europäischen Vergleich. Alena Janatková und Hanna Kozinska-Witt Hg. Stuttgart: Franz Steiner, 2006 (Forschungen zur Geschichte und Kultur des östlichen Mitteleuropa 26)

Ostmitteleuropäische Kunsthistoriographien und der nationale Diskurs. Robert Born, Alena Janatková und Adam Labuda Hg. Berlin: Gebr. Mann, 2004 (humboldt-schriften zur kunst- und bildgeschichte 1)

Arbeitshilfen zur Architekturgeschichte Böhmens und Mährens 1890-1939. Alena Janatková und Andrea Koch Hg. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag, 2002 (GWZO-Arbeitshilfen 1). Siehe auch http://www.uni-leipzig.de/gwzo, Stichwort „Arbeitspapiere“

Aufsätze und Zeitungsartikel

III. Aufsätze in Periodika

Dies. „Inszenierung der Nation und staatliche Repräsentation. Architektonische Programmatik in Prag 1895 und Brünn 1928“. Die alte Stadt 2/1999: 100-116

Dies. „Die Gegenwart des Baudenkmals – Denkmalpflegekonzeptionen am Beispiel der Stadterneuerung von Prag“. Die alte Stadt 3/1997: 222-236

Dies. „‚Der böhmische Architekturkubismus: Zwischen Avantgarde und Regionalismus‘ – einige Anmerkungen zum Aufsatz von Otakar Máčel, architectura 2/1995″. architectura 1/1997: 83-86

Dies. „Das historische Ensemble am Marx-Engels Forum, Berlin“. Architektur Jahrbuch DAM 1993: 49-54

Dies. und Uwe Schneider, „Architekten in Prag: Diesseits der Utopie“. Bauwelt 83.39/40 (1992): 2268-2269

Dies. und Uwe Schneider, „Widerstandsarchitektur“. Bauwelt 83.39/40 (1992): 2302-2303

IV. Beiträge zu Sammelwerken

Dies. „Karl Maria Swoboda (1889-1977). ´Von einem kulturgeschichtlich-biologischen Perspektivismus her´. Österreichische Historiker 1900-1945. Lebensläufe und Karrieren in Österreich, Deutschland und der Tschechoslowakei in wissenschaftsgeschichtlichen Portraits. Karel Hruza Hg. (im Druck)

Dies. „Das Prinzip Barock. Der architekturtheoretische Beitrag von Vojtěch Birnbaum“. Barock und Bewegung. Studien und Texte zur Geschichte der Architekturtheorie. Werner Oechslin Hg. (im Druck)

Dies. „Nationales Kunsterbe: Die Suche nach einer Definition der Kunsttradition“. Bauen für die Nation. M. Marek Hg. München: Collegium Carolinum (im Druck)

Dies. „Die Berufung von Karl Maria Swoboda an das Kunsthistorische Institut der Prager Deutschen Universität, Bereich Kunstwissenschaft“. Aufbruch und Krise. Das östliche Europa und die Deutschen nach dem Ersten Weltkrieg. Beate Störtkuhl, Jens Stübben und Tobbias Weger Hg., München, R. Oldenburg Verlag 2010 (Schriften des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa 41): 469-480

Dies. „Die Bauaufgabe Kleinwohnung in der Tschechoslowakei der Zwischenkriegszeit“. Wohnen in der Großstadt 1900-1939: Wohnsituation und Modernisierung im europäischen Vergleich. Alena Janatková und Hanna Kozinska-Witt Hg. Stuttgart: Franz Steiner, 2006 (Forschungen zur Geschichte und Kultur des östlichen Mitteleuropa 26): 315-336

Dies. „Reflexe a pojetí baroka v moderně / Reflection and conception of Baroque in Modernism“. Barokní Praha – Barokní Cechie 1620-1740. Documenta pragensia, Václav Ledvinka u. Jiří Pešek Hg. Praha: Archiv hlavního města Prahy, 2004: 1025-1052

Dies. „Der nationale Wettstreit in der Kunstgeschichte“. Ostmitteleuropäische Kunsthistoriographien und der nationale Diskurs. Robert Born, Alena Janatková und Adam Labuda Hg. Berlin: Gebr. Mann, 2004 (humboldt-schriften zur kunst- und bildgeschichte 1): 287-300

Dies. „Großstadtplanung und die Expertenöffentlichkeit: Architektur und Städtebau in Prag und Brünn der Zwischenkriegszeit. Ansätze für eine vergleichende Untersuchung“. Stadt und Öffentlichkeit in Ostmitteleuropa 1900-1939: Beiträge zur Entstehung moderner Urbanität zwischen Berlin, Charkiv, Tallinn und Triest. A. Hofmann und A. W. Wendland Hg. Leipzig: F. Steiner, 2002 (Forschungen zur Geschichte und Kultur des östlichen Mitteleuropa 14): 27-59

Dies. „Prager Barock im nationalen Wettstreit der Kunstgeschichte“. Beiträge zur Kunstgeschichte Ostmitteleuropas. H. Nogossek und D. Popp Hg. Marburg: Herder Institut, 2001: 248-252

Dies. „Bau und Gegenbau: Die tschechische moderne Architektur und die moderne Architektur“. Vienna – Berlin – Prague: Modernity, Minorities and Migration between the Wars. Susanne Marten-Finnis und Matthias Uecker Hg. Bern u.a.: Peter Lang, 2001: 61-76

Dies. „Tradition und Repräsentation im Zentrum von Berlin, Hauptstadt der DDR“. Großstadtdenkmalpflege. Erfahrungen und Perspektiven. Beiträge zur Denkmalpflege 12 (1997): 27-33

Dies. „Das historische Ensemble am Marx-Engels Forum“. Osteuropa in Umbruch. C. Friedrich und B. Menzel Hg. Frankfurt/M. 1994: 183-192

V. Forschungsberichte und Rezensionen

Dies. „Nationale Repräsentation und europäische Modernisierung in der Architektur der Metropolen Prag und Brünn“. Tätigkeitsbericht 2002. Leipzig: Berichte/Beiträge des Geisteswissenschaftlichen Zentrums Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas e. V., 2003: 43

Dies. „Nationale Repräsentation und europäische Modernisierung in der Architektur der Metropolen Prag und Brünn“. Tätigkeitsbericht 2001. Leipzig: Berichte/Beiträge des Geisteswissenschaftlichen Zentrums Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas e. V., 2002: 48-49

Dies. „Adolph Behne: Essays zu seiner Kunst- und Architekturkritik. Magdalena Bushart Hrsg.“ Die Alte Stadt 29 (2002): 333-335

Dies. „Marek, Michaela. Universität als ‚Monument‘ und Politikum: Die Repräsentationsbauten der Prager Universitäten 1900-1935 und der politische Konflikt zwischen ‚konservativer‘ und ‚moderner‘ Architektur“. Die Alte Stadt 29 (2002): 78-80

Dies. und Hanna Kozinska-Witt. „Wohnen in der Großstadt 1900-1939: Wohnsituation und Modernisierung im europäischen Vergleich“. Tagungsbesprechung, AHF 25 (23.3.2001)

Dies. „Vybíral, Jindřich. Das Jahrhundert der Erben und der Gründer: die Architektur Südböhmens in der Historismusepoche. Praha 1999“. Rezension, Bohemia 42 (2001): 163-164

Dies. „Nationale Repräsentation und europäische Modernisierung in der Architektur der Metropolen Prag und Brünn“. Tätigkeitsbericht 2000. Leipzig: Berichte/Beiträge des Geisteswissenschftlichen Zentrums Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas e. V., 2001: 67-68

Dies. „Vlček, Pavel und Ester Havlová. Prag 1610 -1700: Einige Anmerkungen über die Architektur des Frühbarocks. Praha 1998“. Rezension, Bohemia 41 (2000): 452-453

Dies. „Nationale Repräsentation und europäische Modernisierung in der Architektur der Metropolen Prag und Brünn“. Tätigkeitsbericht 1999/2000. GWZO Berichte/Beiträge 2000: 67-68

Dies. „Nationale Repräsentation und europäische Modernisierung in der Architektur der Metropolen Prag und Brünn“. Tätigkeitsbericht 1997/98. GWZO Berichte/Beiträge 1998: 56-57

Dies. und Uwe Schneider, „Tschechischer Kubismus: Architektur und Design 1910-1925“. Rezension, Bauwelt 82.32 (1991): 1645

Vorträge

„Dějiny umění v protektorátu Böhmen und Mähren“ [Kunstgeschichte im Protektorat Böhmen und Mähren], Kunsthistorisches Institut der Tschechischen Akademie der Wissenschaften in Prag, 11. November 2009

„Barockrezeption und Moderne in Prag“. Barock. Kultur- und kunstwissenschaftliche Facetten einer Epoche in Ostmitteleuropa. Ringvorlesung des GWZO Leipzig im Sommersemester 2009, 15. Juli 2009

„Die Berufung von Karl Maria Swoboda an das Kunsthistorische Institut der Prager Deutschen Universität, Bereich Kunstwissenschaft“, Jubiläumstagung des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östrlichen Europa, Oldenburg, 9. – 11. März 2009

„Wirth, Matějček a obsazení katedry dějin umění na pražské německé univerzitě“ [Wirth, Matějček und das Berufungsverfahren für den Lehrstuhl Kunstgeschichte an die Prager Deutsche Universität], Zdeněk Wirth pohledem dnešní doby [Żdeněk Wirth aus heutiger Perspektive], Symposium des Kunsthistorischen Instituts der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik in Zusammenarbeit mit dem Tschechischen Nationalkomitee ICOMOS, Prag, 17. September 2008

„Das Prinzip Barock. Der architekturtheoretische Beitrag von Vojtěch Birnbaum“, Barock/Bewegung, 9. Internationaler Barocksommerkurs der Stiftung Bibliothek Werner Oechslin, Einsiedeln, 29.Juni – 03. Juli 2008

„Kunsthistoriographien im gesellschaftspolitischen Umbruch: Kunstgeschichte in Böhmen und Mähren 1930-1950“, 12. Münchner Bohemisten-Treffen, Collegium Carolinum, 07. März 2008

„Das Barock auf der Landesausstellung Böhmens in Prag 1891“, Barock – ein Ort des Gedächtnisses. Interpretament der Moderne/Postmoderne, Internationaler Workshop der Kommission für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, in Kooperation mit dem Historischen Institut und dem Österreichischen Kulturforum in Rom, Rom, 23.-25. September 2004

„Barockgotik. Stilbegriff und Rezeption“, Barock und Gotik, Vierter Sommerkurs der Stiftung Bibliothek Werner Oechslin, Einsiedeln, 13.-18. Juli 2003

„Fachbibliographie zur Architektur in tschechischen Fachzeitschriften“, 7. Münchner Bohemisten-Treffen, Collegium Carolinum, 07. 03. 2003

„Brünn und die Ausstellung der zeitgenössischen Kultur der Tschechoslowakei 1928: Architektur und Repräsentation“, Forschungskolloquium zur Neueren Geschichte (Heinz Reif / Wolfgang Hofmann), TU-Berlin, 07. 01. 2003

„Prager Barock und Expressionismus“, Fachtagung „Temno? Kultur und Religion im barocken Prag“, Evangelisch-theologische Fakultät Prag, 08-10. November 2002

„Moderna a její vztah k baroku [Die Moderne und ihr Barockbezug]“, „Barockes Prag – barockes Böhmen 1620-1740“, wissenschaftliche Konferenz der Karlsuniversität Prag zum Barockphänomen in Böhmen, Prag, 24.-27. September 2001

„Barock und Moderne. Der Beitrag der Kunsthistoriker in Prag“, Barock und Moderne, Zweiter Sommerkurs der Stiftung Bibliothek Werner Oechslin, Einsiedeln, 14.-21. Juli 2001

„Der nationale Wettstreit in der Kunstgeschichte“. Tagung „Ostmitteleuropäische Kunsthistoriographien und der nationale Diskurs“, Humboldt-Universität Berlin, 28.-30. Juni 2001

„Wohnreform Prag/Brünn“. Tagung „Wohnen in der Großstadt 1900-1939: Wohnsituation und Modernisierung“, GWZO Leipzig, 21.-23. Februar 2001

„Barockrezeption zwischen Historismus und Moderne: Architekturdiskussion in Prag 1890-1914“, Buchvernissage, Zürich, 8. Januar 2001

„Städtebau und Wohnreform in Prag und Brünn“, Projektpräsentation, Deutsches Historisches Institut, Warschau, Dez. 2000

„Bau und Gegenbau: Kontroverse Architekturkonzepte in Prager Fachzeitschriften“, Konferenz „Vienna – Berlin – Prague: Modernity, Minorities and Migration between the Wars“, Queen’s University of Belfast, Sept. 2000

„Internationality and Local Context in Town Planning: A Comparison between Prague and Brno“, 6th International Conference of the „European Association of Urban Historians“, Berlin, Aug./Sept. 2000

„The End of Historicism: Considerations on the Part played by the Theory of Art History in Paradigm Shifts in Architecture“, World Congress Czechoslovak Society of Arts and Sciences „New Perspectives in Czech and Slovak Studies“, Washington D.C., Aug. 2000

„Architektur- und Kulturzeitschriften als Quellen der projektorientierten Stofferschließung“, Projektvortrag, GWZO, Leipzig, Juni 2000

„Nationale Repräsentation und europäische Modernisierung in der Architektur der Metropolen Prag und Brünn“, Projektpräsentation, International Cultural Centre, Krakow, Jan. 2000

„Großstadtplanung und Expertenöffentlichkeit in Prag und Brünn“, Projekttagung „Stadt und Öffentlichkeit“, GWZO, Leipzig, Jan. 2000

„Die Architektur der Jahrhundertwende in Prag“. Seminar „Tschechen und Deutsche an der Jahrhundertwende im Spiegel ihrer Kunst“, Ostsee-Akademie, Travemünde, März 1999

„Inszenierung der Nation und staatliche Repräsentation“. Workshop der Projektgruppe „Kulturelle Pluralität, nationale Identität und Modernisierung in ostmitteleuropäischen Metropolen 1900- 1930“, GWZO, Leipzig, Nov. 1998

„Barockrezeption in Prag“. Deutsch-Tschechischer Historiker-Workshop, GWZO, Leipzig, Okt. 1998

„‚Where is my Home?‘ The Czech Foundational Myth as a Source of National Identity“. Konferenz „National Identities“, Institute of Contemporary British History, University of London, April 1998

„Sacred Places and Nation Building: The Myth about the Origin of the Czechs in the Czech National Movement“. Symposium „Making Sacred Places“, College of Design, Architecture, Art and Planning, University of Cincinnati, Okt. 1997

„Nationales Kunsterbe: Die Suche nach einer Definition der Kunsttradition“. Tagung „Bauen für die Nation“, Collegium Carolinum, Bad Wiessee, Nov. 1996

„Kunstauffassungen zur modernen Architektur im barocken Prag“. Nachwuchstagung, Herder-Institut, Marburg, Dez. 1996

„Geschichte wird gemacht: Die Schaffung von ‚Traditionsinseln‘ in der DDR“. Tagung des Graduiertenkollegs „Transformationsprozesse in Ost- und Südosteuropa und ihre historischen Voraussetzungen“, FU Berlin, Dez. 1992

Lehre

Seminar „Ausstellungsprojekt Schule“, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Kunst- und Bildgeschichte, SS 2012

Seminar „Schule. Karriere einer Bauaufgabe“ (zusammen mit Christof Baier), Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Kunst- und Bildgeschichte, WS 2011/12

Seminar „Gotik und Barock in Böhmen“, Humboldt-Universität Berlin, Kunstgeschichtliches Seminar, SS 2008

Seminar „Wohnen in Berlin 1900-1938“, Humboldt-Universität Berlin, Kunstgeschichtliches Seminar, WS 2006/07

Seminar „Architekturterminologie-Architekturbeschreibung“, Humboldt-Universität Berlin, Kunstgeschichtliches Seminar, SS 2005

Seminar „Barockgotik“, Humboldt-Universität Berlin, Kunstgeschichtliches Seminar, WS 2003/04

Seminar „Architektur und Öffentlichkeit: Architekturzeitschrift als Kulturwerkzeug im Zeitalter der Moderne“, Humboldt-Universität Berlin, Kunstgeschichtliches Seminar, SS 2003

Seminar „Wohnen in der Großstadt 1900-1939“. Universität Leipzig, Institut für Kunstgeschichte, WS 2000/01

Seminar „Barock in Prag“. Universität Leipzig, Institut für Kunstgeschichte, WS 1998/99, anschl. Exkursion

Seminar „Modernes Bauen im alten Prag“. Freie Universität Berlin, Osteuropainstitut, WS 1997/98

Seminare zur Architekturgeschichte Berlins, Berlinische Galerie, 1988-90