Franziska Solte

Franziska Solte, M. A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Kunst und neue Medien

Raum: 3.12
Tel.: 030.2093-66232
Fax: 030.2093-66204
franziska.solte@hu-berlin.de

 

Sprechstunde im Wintersemester 2018/19:

Dienstags, 17-18 Uhr — um Anmeldung per Mail wird gebeten.

 

Forschungsschwerpunkte

Geschichte und Theorie der Performance-Kunst, Kunst und Ausstellungspraxis des 20. und 21. Jahrhunderts, Raum und Mobilität.

Aktuelles Promotionsprojekt zum Verhältnis von Sprache, Objekt und Körper in der nordamerikanischen Performance-Kunst der 1970er und 1980er Jahre an der Humboldt-Universität, Berlin.

 

Vita

Stipendiatin der Elsa-Neumann-Stiftung des Landes Berlin (2016-18) und des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (2016-17)

Gastwissenschaftlerin am Department for Theatre and Performance Studies, Brown University, Providence (2016-17)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt Mobile Räume des Exzellenzclusters Bild, Wissen, Gestaltung, Humboldt-Universität, Berlin (2013-16)

Künstlerische Leitung des Kunstvereins Harburger Bahnhof, Hamburg (gemeinsam mit Isabelle Busch, 2011-14)

Kuratorische Assistenz an den Kunst-Werken, Berlin (2009-10)

Studium der Kunstgeschichte, Kulturwissenschaft und Betriebswirtschaftslehre an der Humboldt-Universität, abgeschlossen mit einer Magisterarbeit zur Interieurgestaltung von Flugzeugen im Verhältnis zu Risiko und Vertrauen (2009)

 

Publikationen

Herausgeberschaften

Is This Where It Ends? Kunstverein Harburger Bahnhof 2011-2014, hrsg. zus. mit Isabelle Busch, Textem Verlag, Hamburg 2015.

Kerstin Cmelka, hrsg. zus. mit Isabelle Busch und Sandro Droschl, Verlag für moderne Kunst, Nürnberg 2013.

Haroon Mirza —{}{}{}, hrsg. zus. mit Heike Catherina Mertens, Argobooks, Berlin 2012.

Metropolitan Views. Kunstszenen in Berlin und London, hrsg. zus. mit Conny Becker, Charlotte Klonk und Friederike Schäfer, Deutscher Kunstverlag, München/Berlin 2008.

Aufsätze

„The Missing Object and the Object Fantasy. Thoughts on Ericka Beckman’s Film Out of Hand (1981)“, in: Object Fantasies: Experience & Creation, hrsg. von Philippe Cordez, Julia Saviello (et. al.), De Gruyter, München 2018.

„Grenzenlos banal? Das Raumdesign der Junkers-Flugzeuge zwischen 1919 und 1937“, in: Junkers Dessau. Fotografie und Werbegrafik, hrsg. von Hans Georg Hiller von Gaertringen, Steidl Verlag, Göttingen 2010, S. 121-130.