Verein der Freunde

Förderverein

TO WHOM IT MAY CONCERN.

“Einige Leute wollen das Studieren der Künste lächerlich machen, indem sie sagen, man schriebe Bücher über Bildchen. Was sind aber unsre Gespräche und unsre Schriften anders als Beschreibungen von Bildchen auf unserer Retina oder falscher Bildchen in unserem Kopf?” (Georg Christoph Lichtenberg)

Das Institut für Kunst- und Bildgeschichte der Humboldt-Universität zu Berlin wird seit einiger Zeit in seiner Arbeit von einem Kreis von FreundInnen und Förderern unterstützt, der sich zu diesem Zweck in einem gemeinnützigen Verein zusammengeschlossen hat.

Die Ziele

Ziel des Vereins ist es, die Arbeit des Institutes ideell und materiell zu (be-)fördern. Zum einen sollen die Kontakte über die universitären Grenzen hinaus verstärkt und die Ergebnisse qualitätvoller Forschung und Lehre einer größeren Öffentlichkeit vermittelt werden; zum anderen soll dieses Programm durch eine zusätzliche finanzielle Ausstattung attraktiv gehalten und möglichst ausgebaut werden. Die Mitglieder des Vereins werden zu Vorträgen, Gesprächen, Kuratorenführungen durch Ausstellungen und Exkursionen eingeladen und nehmen auf diesem Wege teil am Leben eines Instituts, das sich ideen- und facettenreich der klassischen, modernen und zeitgenössischen Kunst und Architektur ebenso zuwendet wie der Bildwelt der neuen Medien und des Alltags.

Die Mitglieder des Vorstands

Vorsitzende
Prof. Dr. Claudia Blümle

Stellvertr. Vorsitzende
Prof. Dr. Kathrin Müller

Stellvertr. Vorsitzende
PD Dr. Angela Lammert

Koordination
Ann-Cathrin Drews M.A.

Finanzvorstand
Thomas Helbig M.A.

 

Vereinssatzung

Die Satzung des Fördervereins steht hier zur Verfügung.

Antrag auf Mitgliedschaft

Ein Mitgliedsantragsformular steht an dieser Stelle als pdf-Dokument zum Ausdrucken zur Verfügung. Bitte senden Sie den Mitgliedsantrag ausgefüllt und unterschrieben per Post oder Fax an die unten angegeben Adresse.

Sie erhalten persönliche Einladungen zu Veranstaltungen und Treffen des Vereins und werden über alle Aktivitäten des Institutes für Kunst- und Bildgeschichte auf dem Laufenden gehalten. Mitgliedsbeiträge und Spenden an den Verein können steuerlich geltend gemacht werden. Eine Bescheinigung für das Finanzamt erhalten Sie automatisch.

Die Mitgliedschaft wird erworben mit dem Eingang der schriftlichen Beitrittserklärung und nach Eingang des Beitrages auf das Konto
IBAN DE69 1007 0024 0237 6291 00
BIC DEUTDEDBBER (Deutsche Bank)

Antrag Mitgliedschaft (pdf)
Lastschrifteinzug (pdf)

Kontakt

Postanschrift
Verein zur Förderung des Instituts für Kunst- und Bildgeschichte e.V.
Institut für Kunst- und Bildgeschichte
Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6
D-10099 Berlin
Email: verein-kunstgeschichte@hu-berlin.de

Sitz des Instituts
Georgenstraße 47
10117 Berlin
Tel: 030.2093-66200
Fax: 030.2093-66204
Email: ikb-sekretariat@culture.hu-berlin.de

Veranstaltungen im Sommersemester 2019

Vortrag Die Humboldt-Universität zu Berlin im Humboldt-Forum. Ein Werkstattbericht
Herr Dr. Gorch Pieken
Kurator der Eröffnungsausstellung
Mittwoch, 08. Mai, 18 Uhr c.t.
Hörsaal 3075, Unter den Linden 6, 10117 Berlin

Ringvorlesung Bild Schaugerät-Gebrauchsgerät. Objektgestaltung im Mittelalter
Frau Prof. Dr. Kathrin Müller
Mittwoch, 15. Mai, 18 Uhr c.t.
Raum 207, Dorotheenstraße 26, 10117 Berlin

Ringvorlesung Schall und Rauch? Die unsichtbaren Welten des David Bailly
Frau Prof. Dr. Karin Leonhard (Universität Konstanz)
Mittwoch, 29. Mai, 18 Uhr c.t.
Raum 207, Dorotheenstraße 26, 10117 Berlin

Architekturspaziergang durch Bruno Tauts Gartenstadt am Falkenberg
mit Prof. Dr. Kai Kappel
Freitag, 07. Juni
Treffpunkt: Akazienhof in 12524 Berlin. Der nächstgelegene S-Bahnhof ist Grünau, von dort sind es 10 Minuten zu Fuß in den Akazienhof.
Anmeldung bei Jenni Hietalahti

Ringvorlesung Augenwanderungen. Mit dem Sehrohr in der Gemäldegalerie
Herr Prof. Dr. Peter Bexte (Kunsthochschule für Medien, Köln)
Mittwoch, 12. Juni, 18 Uhr c.t.
Raum 207, Dorotheenstraße 26, 10117 Berlin

Ringvorlesung Visuelle Anthropologie. Bildforschung zwischen Kunst und Wissenschaft
Frau Jun.-Prof. Dr. Julia Bee (Bauhaus-Universität Weimar)
Mittwoch, 26. Juni, 18 Uhr c.t.
Raum 207, Dorotheenstraße 26, 10117 Berlin

Ringvorlesung Form und Inhalt in bildhistorischer und bildtheoretischer Perspektive
Frau Prof. Dr. Charlotte Klonk
Mittwoch, 10. Juli, 18 Uhr c.t.
Raum 207, Dorotheenstraße 26, 10117 Berlin

 

Weitere Termin werden rechtzeitig bekannt gegeben.