BGDK III – Kultur in Raum und Zeit – Dokumentation

Berliner Gespräche zur Digitalen Kunstgeschichte

III: Kultur in Raum und Zeit. Spatiotemporale Dokumentation

Dokumentation

bereitgestellt über das ResourceSpace-System des CMS der HU

Konzepte in der Archäologie und Denkmalpflege

Moderation: Thomas Tunsch

Dominik Lukas, Exzellenzcluster Topoi, Berlin: Raum-Zeit-Modellierung mit dem CidocCRM

 

Dorothee Boesler, LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen, Münster: Geoinformationssysteme in der Baudenkmalpflege

 

Diskussion

 

Projektbeispiele aus der kunst- und kulturhistorischen Forschung

Moderation: Georg Hohmann

Frithjof Schwartz, Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz: Inschriften im Bezugssystem des Raums

 

Martin Raspe, Bibliotheca Hertziana Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom / Georg Schelbert, Institut für Kunst- und Bildgeschichte, Humboldt-Universität zu Berlin: Projekt “Orbis Urbis”, Dokumentation der Stadt Rom in Raum und Zeit

 

Diskussion

 

Systeme, Tools und Perspektiven

Moderation: Georg Schelbert

Martin Warnke / Jens-Martin Loebel / Heinz-Günter Kuper, Institut für Kultur und Ästhetik Digitaler Medien / Innovations-Inkubator, Leuphana-Universität Lüneburg: Relationen im Raum: Visualisierung und Analyse räumlich-zeitlicher Zusammenhänge mit HyperImage

 

Dirk Wintergrün, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin: Visualisierung von Raum- und Zeitdaten: der Dariah-Geobrowser

 

Thomas Tunsch, Museum für Islamische Kunst, Berlin: TimeMapper

 

 

Diskussion

 

Gruppendiskussion: Konvergenzen, Perspektiven

Moderation: Georg Hohmann

TeilnehmerInnen: Dirk Wintergrün, Dominik Lukas, Fritjhof Schwartz, Dorothee Boesler, Georg Schelbert, Martin Raspe, Thomas Tunsch, Jens-Martin Loebel, Martin Warnke, Heinz-Günter Kuper; mit einem Beitrag von Florian Windhager.

(wir bitten die ungleichmäßige Ausleuchtung zu entschuldigen)