Michail Chatzidakis

Dr. Michail Chatzidakis, Foto: Barbara Herrenkind

Dr. Michail Chatzidakis

Bildkritik und pragmatische Bildkultur im europäischen Mittelalter: Die Libri Carolini und die karolingische Bildkunst

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Raum: 3.33
Tel: 030.2093-66211
Fax: 030.2093-66204
michail.chatzidakis@culture.hu-berlin.de

 

 

Forschungsschwerpunkte

Ciriaco d‘ Ancona, Rezeptionstudien, Transformation bzw. Aneignungsmodi antiker Sachverhalte im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit, Kunst des Quattrocento mit Schwerpunkt Italien, Kunst des Manierismus, Grabmalskultur, Historienmalerei, Byzantinische Kunst, Interkulturelle Tendenzen zwischen Okzident und Orient in der Kunst im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit, Ikonologie des Schachspiels.

 

Vita

Studium der Kunstgeschichte, Geschichte, Philologie und Archäologie in Rethymnon (Kreta) und Berlin. 2004: Magister Artium am IKB der Humboldt Universität zu Berlin mit der Arbeit: “Die Papstgrabmäler Pauls V. und Clemens VIII. in der Cappella Paolina in Santa Maria Maggiore”. 1999–2004 und 2006: Mitarbeiter am Forschungsprojekt “Census of antique works of art and architecture known to the Renaissance” am IKB der Humboldt Universität zu Berlin. Oktober 2006 – Oktober 2008: Doktorand am Kunsthistorischen Institut in Florenz. September 2009 – Dezember 2009: Francis Yates Fellow am Warburg Institute in London. 14. Juli 2012: Promotion am IKB der Humboldt Universität zu Berlin mit der Arbeit: „Die Entdeckung Griechenlands. Studien zur griechischen Antikenrezeption in der Frührenaissance“. Oktober 2012 – März 2013: Leiter beim Projekt „Erfassung und Verwertung des materiellen Kulturerbes der Präfektur von Chania (Kreta)“. Oktober 2013 – Dezember 2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Projekt B03 „Wissen und Imagination – Bildliche Transformationen Römischer Historie(n) in der italienischen Renaissance“ im Rahmen des SFB 644 „Transformationen der Antike“ an der Humboldt Universität zu Berlin.

 

Publikationen

Selbstständige Schriften

Ciriaco d‘ Ancona und die Wiederentdeckung Griechenlands im 15 Jh. (Cyriacus. Studien zur Rezeption der Antike, Band 9) ISBN 978-3-7319-0490-8, 463 S., 500 Abb., Imhof Verlag/ Verlag Franz Philipp Rutzen, Petersberg, März 2017

Aufsätze

„Πρόσληψη της αρχαιότητας και μελέτες ιστορίας της τέχνης. Από τον Aby Warburg στο SFB 644 “Transformationen der Antike„, in: Akten des Fünften Symposiums der griechischen Kunsthistoriker, Athen, 15-17.1.2016), hrsg. von Anni Malama, Titina Kornezou, Konstantinos Stefanis, Areti Adamopoulou, Lyia Gyioka, Louiza Avgita und Polina Kosmadaki (im Druck, 2018)

„Pirro Ligorio (1514–1583) and Greek Antiquity“, in: Receptions of Hellenism in Early Modern Europe. Transmission, Representation, and Exchange, hrsg. von Natasha Konstantinidou und Han Lamers (im Druck, 2018)

„El Greco, Michelangelo and the Laocoön. Some new Tesserae in an extensive mosaic“ (mit Stefan Trinks), in: Akten des internationalen Symposiums El Greco, from Crete, to Venice, to Rome, to Toledo, Benaki Museum, Athen, 20- 23.11.2014, hrsg. von Nikos Hadjinikolaou (im Druck, 2018)

„Στα χνάρια του Cristoforo Buondelmonti. Το ταξίδι του Κυριακού Αγκωνίτη στην Κρήτη το καλοκαίρι του 1445“, in: Akten des 11. Internationalen Kongresses für die Kretischen Studien, Rethymnon, 21-27.10.2011 (im Druck, 2018)

“Η πρόσληψη ενός μοτίβου της βυζαντινής εικονογραφικής παράδοσης από την εκκλησία του Αρχαγγέλου Μιχαήλ στις Αρχάνες σε ένα σχέδιο του κώδικα Barberini στη βιβλιοθήκη του Βατικανού„, in: Akten des 12. Internationalen Kongresses für die kretischen Studien, Heraklion, 21-25.9.2016 (online, https://12iccs.proceedings.gr/el/proceedings, 2018)

„Mercurius Anconitanus. Προσλήψεις και μεταμορφώσεις της αρχαιότητας σε ένα σχέδιο του Ερμή του Κυριακού σπό την Αγκώνα“, in: Ερευνητικά Ζητήματα στην Ιστορία της Τέχνης: Από τον Ύστερο Μεσαίωνα μέχρι τις Μέρες μας (Akten des Vierten Symposiums der griechischen Kunsthistoriker, Athen, 30.11- 3.12.2012), hrsg. von Ares Sarafianos und Panagiotis Ioannou, Athen 2016

„Moenia Nobilissima. Antiquarische Gelehrsamkeit und tagespolitische Zielsetzungen in Ciriacos d’ Ancona Rezeption antiken griechischen Mauerwerks“, in: Marburger Jahrbuch für Kunstwissenschaft 41 (2014), S. 23-52

„Ciriacos Nereide. Antikenrezeption und Antikentransformation bei Ciriaco d’Ancona am Beispiel der Kymodoke-Zeichnung im Codex Barberini“, in: Pegasus. Berliner Beiträge zum Nachleben der Antike 15 (2013), S. 7-42

„Auf der Suche nach dem großen Epiker. Die Kenntnis und die Rezeption der antiken Chiotischen Numismatik in einer Berliner Zeichnung Ciriacos d’ Ancona“, in: Translatio Nummorum. Römische Kaiser in der Renaissance (Akten des internationalen Symposiums Berlin, 16-18.11.2011), hrsg. von Ulrike Peter und Bernhard Weisser, Wiesbaden 2013, S. 47-56

„Ντοκουμέντα σε Aποθήκη“ (Publikation eines neuentdeckten Archivs der ermordeten Gendarmen Kretas vom Anfang des 20. Jhs.), in: Χανιώτικα Νέα, Blatt vom 15.1.2013, S. 28-30

„Schuld, Sühne und der Triumph künstlerischer Genialität. Leone Leonis Doria-Medaille“, in: Kunstgeschichte. Open Peer Reviewed Journal, 2012 (urn:nbn:de:bvb:355-kuge-273-6)

„Ciriacos Numismata und Gemmae. Die Bedeutung der Münz- und Gemmenkunde für die Altertumsforschungen Ciriacos d’ Ancona“, in: Mitteilungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz 54/1 (2010-2012), S. 31-58

„Antike Prägung. Ciriaco d’ Ancona und die kulturelle Verortung Griechenlands“, in: Fremde in der Stadt. Ordnungen, Repräsentationen und Praktiken (13.–15. Jahrhundert), (Akten des internationalen Symposiums, Trier 15-16.2.2008), hrsg. von Peter Bell, Dirk Sucow und Gerhard Wolf, Frankfurt 2010, S. 225-257

„Στα χνάρια του μεγάλου επικού ποιητή. Η γνώση και η πρόσληψη της αρχαίας χιακής νομισματικής σε ένα σχέδιο του Ομήρου του Κυριακού Αγκωνίτη”, in: Πελλιναίο, Herbst 2008, S. 6-11

„”Vi e ancho un altra statua di bronzo vestita in piè con una mano sporta in fuori: la chiamano volgarmente la Zingara per quello habito che tiena […]”. Zur Rezeption des kapitolinischen »Camillus« im 16. Jh.”, in: Pegasus: Berliner Beiträge zum Nachleben der Antike 9 (2007), S. 117-151

„Σκακιστική Παρτίδα“, in: Σκάκι για Όλους 29 (2007), S. 60-61

“”Imagines Pietatis Burghesianae”. Die Papstgrabmäler Pauls V. und Clemens’ VIII. in der Cappella Paolina in St. Maria Maggiore”, in: Totenkult und Wille zur Macht, hrsg. von Horst Bredekamp und Volker Reinhardt, Darmstadt 2004, S. 159-179

Rezensionen

Christoph Schmälzle, Laokoon in der frühen Neuzeit, Stroemfeld Verlag, Frankfurt am Main 2018, in: FAZ, Neue Sachbücher (in Vorbereitung, 2018)

Peter Fane-Saunders: Pliny the Elder and the Emergence of Renaissance Architecture, Cambridge University Press 2016, in: KUNSTFORM 4 (2018) https://www.arthistoricum.net/kunstform/rezension/ausgabe/2018/4/29840/

Luba Freedman: The Revival of the Olympian Gods in Renaissance Art, Cambridge: Cambridge University Press 2003, in: KUNSTFORM 6 (2005), Nr. 2 [15.02.2005], URL: http://www.kunstform.historicum.net/2005/02/7933.html

 

Weiteres unter: hu-berlin.academia.edu/MichailChatzidakis