2015 Internationales Doktorandenforum

Zweites Internationales Doktorandenforum Kunstgeschichte des östlichen Europas / Second International Forum for Doctoral Candidates in East European Art History

Berlin, Professur für Kunstgeschichte Osteuropas, Humboldt-Universität zu Berlin / Chair of Art History of Eastern and East Central Europe, Humboldt University

 

Butin Plakat A3_CS2_02_RGB-2 _2 MB

 

Datum / Date:
30.04.2015

Veranstaltungsort / Venue:

Festsaal der Humboldt Graduate School
Humboldt Graduate School
10117 Berlin, Luisenstr. 56

Programm/Program 2015

Beiträge/Papers 2015

Fotos/Pictures 2015


Tagungsbericht / Conference Report H-Arthist

 

 

 

 

 

 

 

Die Kunstgeschichte des östlichen Europas erfreut sich eines wachsenden wissenschaftlichen Interesses. Gleichwohl stellt sie nach wie vor ein Randgebiet kunstgeschichtlicher Forschung dar. Dementsprechend gibt es für interessierte Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen nur wenige Anlaufstellen, die einen Raum für die Diskussion von mit diesem Fachgebiet spezifisch verbundenen Fragestellungen bieten.

Mit dem ersten Doktorandenforum Kunstgeschichte des östlichen Europas im Mai 2014 haben wir ein solches Forum initiiert und eine Plattform geschaffen auf der aktuelle Forschungsprojekte vorgestellt werden können. An die große Resonanz dieser Initiative möchten wir anknüpfen. Das fortan jährlich stattfindende Forum soll kontinuierliche Gelegenheit und Raum bieten, zu inhaltlichen, methodischen und praktischen Problemen der Dissertation in einen Gedanken- und Erfahrungsaustausch zu treten, Kontakte zu knüpfen und Kompetenzen zu vernetzen.

Das Doktorandenforum wird organisiert vom Lehrstuhl für Kunstgeschichte Osteuropas der Humboldt-Universität zu Berlin. Es wird vom Verein zur Förderung des Instituts für Kunst- und Bildgeschichte der Humboldt-Universität zu Berlin e. V. gefördert.

[English version]

East European art history has recently been enjoying a surge of academic interest, however, within art historical research it remains a marginal area. Accordingly, there are only few suitable platforms for young academics to discuss issues focusing on this subject area.

With the first International Forum for doctoral candidates of art history of Eastern Europe in May 2014 we have initiated such a forum and provided a platform for presentations of current research projects. We would like to build on the great response to this initiative. From this point onwards we will establish the forum as an annual event, with the aim to give a regular opportunity to discuss conceptual, methodical and practical problems regarding their dissertations, to network, and to share competences.

The forum is organized by the Chair of Art History of East Central Europe, Humboldt University Berlin and sponsored by the Verein zur Förderung des Instituts für Kunst- und Bildgeschichte der Humboldt-Universität zu Berlin e. V.

 

Kontakt / Contact:
Prof. Dr. Michaela Marek
Eva Pluhařová-Grigienė, M.A.